Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Sachsen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Mittwoch, 24.04.19, 10:30 Uhr


Heiter bis wolkig. In Ostsachsen und im Bergland starke bis stürmische Böen.

Wetter- und Warnlage:
Das Hoch über Nordosteuropa verlagert sich allmählich nach Osten, so dass von Südwesten her schwache Tiefausläufer übergreifen können. WIND/STURM: Im Osterzgebirge und in der Oberlausitz bis zum frühen Abend einzelne Windböen bis 60 km/h (Bft 7), in den Tälern einzelne stürmische Böen bis 70 km/h (Bft 8) aus Südost bis Süd.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf heiter, etwas Quellbewölkung, trocken. Am Erzgebirgskamm teils aufliegende Wolken und neblig-trüb. Höchsttemperatur zwischen 21 Grad in Ostsachsen und 25 Grad im Leipziger Raum, im Bergland 13 bis 20 Grad. Schwacher bis mäßiger Südostwind. Im Osterzgebirge, im oberen Elbtal sowie in der Oberlausitz starke bis stürmische Böen. In der Nacht zum Donnerstag Bewölkungsverdichtung, vom Vogtland bis ins Altenburger Land einzelne Schauer, sonst trocken. Tiefstwerte zwischen 14 und 11, im Bergland bis 9 Grad. Schwacher Wind aus Süd bis Südost.

Am Donnerstag bei wenigen Wolken viel Sonnenschein. Nur in Ostsachsen dichtere Quellwolken. Niederschlagsfrei. Höchsttemperaturen zwischen 25 und örtlich 28, im Bergland zwischen 19 und 25 Grad. Schwacher Wind aus zunächst südlichen, später östlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag erst locker, später stärker bewölkt, trocken. Temperaturrückgang auf 13 bis 9, im Bergland bis 7 Grad. Schwacher Ostwind.

Am Freitag zunächst wolkig und niederschlagsfrei, ab dem Nachmittag von Südwesten her Schauer oder Gewitter. Höchsttemperaturen von West nach Ost zwischen 20 und 26, im Bergland zwischen 17 und 20 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind, auf West drehend. In der Nacht zum Sonnabend bedeckt, Schauer, anfangs Gewitter. Abkühlung auf 10 bis 7, im Bergland bis 5 Grad. Schwacher Südwestwind.

Am Sonnabend stark bewölkt, noch einzelne Schauer. Temperaturanstieg nur noch auf 12 bis 16, im Bergland auf 8 bis 12 Grad. Schwacher Südwestwind. In der Nacht zum Sonntag wechselnd bewölkt, einzelne Schauer. Mit Tiefstwerten zwischen 6 und 2 Grad sehr kühl. Gebietsweise Frost in Bodennähe. Schwacher Südwestwind.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, J. Kantuzer