Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Sachsen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Mittwoch, 20.02.19, 20:30 Uhr


Nachts im Bergland leichter Frost. Am Donnerstag gelegentlich Regen.

Wetter- und Warnlage:
Ein sich über Mitteleuropa verstärkendes Hochdruckgebiet sorgt für trockenes und mildes Wetter. Am Donnerstag greifen von Nordwesten schwache Tiefausläufer über. FROST/GLÄTTE: Im Bergland in der Nacht zum Donnerstag leichter Frost bis -1 Grad. Dabei teils Glätte durch Reif.

Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Donnerstag zunächst stark bewölkt, in der zweiten Nachthälfte weitere Bewölkungsverdichtung, noch niederschlagsfrei. Minimum 4 bis 2, im Bergland bis -1 Grad. Verbreitet Frost in Bodennähe. Schwacher Südwestwind.

Am Donnerstag bedeckt, im Vormittagsverlauf von Nordwesten her leichter Regen, westlich der Mulde weitgehend niederschlagsfrei. Höchstwerte 9 bis 11, im Bergland 5 bis 9 Grad. Mäßiger, im Bergland böiger Westwind. In der Nacht zum Freitag dichte Bewölkung, gelegentlich schauerartiger Regen, nur in den Kammlagen mit Schnee vermischt. Tiefstwerte 7 bis 4, im Bergland bis 2 Grad. Schwacher Nordwestwind.

Am Freitag zunächst bedeckt, nach Süden abziehender Regen, im oberen Bergland noch etwas Schnee. Nachmittags von Nordosten her Auflockerungen und niederschlagsfrei. Bei schwachem, von Nordwest auf Ost drehendem Wind Maxima zwischen 6 und 8, im Bergland zwischen 2 und 6 Grad. In der Nacht zum Samstag gering bewölkt und niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf -5 bis -9 Grad. Schwacher östlicher Wind.

Am Samstag bei wenigen Wolken viel Sonnenschein, niederschlagsfrei. Tageshöchstwerte 2 bis 6 Grad. Schwacher Südostwind. In der Nacht zum Sonntag meist klar und schwacher südlicher Wind. Tiefstwerte zwischen -4 und -8 Grad.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, J. Kantuzer